BLUE DANCER – Kazuo Katase
ein Projekt der „Stiftung Alte Brüderkirche“

Der documenta 8 Künstler Kazuo Katase entwickelte die Vision des „BLUE DANCER“, einer Lichtkunstinstallation, welche an einem ca. 96 Meter langen Drahtseil über der Fulda schwebt und an den Gebäuden beider Flussseiten, der Unterneustadt und der Renthofseite befestigt wurde.
Gemeinsam mit ATELIER 30 Architekten erfolgte die technische Umsetzung der Konstruktion bis hin zu allen Detaillösungen. Neben der Konstruktion eines flexiblen Auflagers in der Stahlseilmitte, an dem sich die Lichtskulptur bewegen bzw. sich bei Wind und Sturm ausbalancieren kann, stellte vor allem die Haltekonstruktion an den Häusern eine Herausforderung dar. Über viele konstruktiven Sonderlösungen, waren es jedoch vor allem ästhetische Aspekte, wie z.B. die Frage um das Licht und der Materialität der 10m langen transluzenten Röhre,  die den „blue dancer“ im gebauten Zustand auch so erscheinen ließen, wie ihm die ersten Handskizzen Katases zeigten.

Insgesamt war dieses experimentelle, jenseits der DIN-Welten angesiedelte Projekt für uns sehr interessant. Von der ersten Vision des Künstlers, bis zu den Appellen an die Tragwerksplaner endlich die Schwerkraft zu ignorieren, wurde intensiv mit Behörden verhandelt, um die Unbedenklichkeit des Vorhabens darzustellen. Letztlich konnte die Aufgabe nur durch ein überdurchschnittliches Engagement und den Willen aller Beteiligten geschultert werden.

Auftraggeber: Stiftung Alte Brüderkirche
Standort: Kassel
Leistungsphasen:
Größe:
Bauvolumen:
Leistungszeitraum: 2003 – 2011

Auszug aus der Beschreibung des Künstlers: „An der imaginären Horizontlinie, zwischen blauem Fluss und blauem Himmel, wird ein Drahtseil quer über die Fulda, im Bereich der Unterneustadt / Renthof, gespannt. An diesem Drahtseil wird ein Balancierstab mit innenseitigen blauen Leuchtstoffröhren befestigt, der parallel zum Flusslauf die Elemente teilt.
Zwei Pendel, zwei blaue Wassereimer, die unterhalb des Balancierstabes angebracht sind, verleihen dem Kunstwerk Stabilität und enthalten die gesamte Technik, die für die Illumination notwendig ist.
Einem magischen Stab gleich wird sich der BLUE DANCER, je nach Windverhältnissen, auf dem Drahtseil austarieren, tanzen. Bewegt von den unsichtbaren Kräften der Natur, scheint er über dem Wasser zu schweben, eingetaucht in ein geheimnistragendes Licht“